Allgemein

Strümpfe aus Alpaka Wolle

Die 5 wichtigsten Vorteile der Alpaka Wolle als Liste:

  • antistatische Eigenschaften
  • antibakterielle Wirkung, daher für Allergiker geeignet
  • strapazierfähig
  • langlebig
  • feuchtigkeitsabweisend

Das Alpaka und die Gewinnung der Wolle.

Ursprünglich stammt das Alpaka aus Peru und zählt zu der Familie der Kamele. Sie wurden vor ungefähr 3000 Jahren domestiziert und dienten den Einwohnern Perus lange als Nutztier. Schon damals wurde die feine Wolle der Alpakas geschätzt. Noch heute leben 80 % des gesamten Alpakas Bestand, das entspricht zirka 3,5 Millionen Tiere, in Peru. Als der Hype um die gutmütigen Tiere nach Europa kam, wurden zunächst zahlreiche Alpakas aus Südamerika importiert. Mittlerweile ist die Zucht in Europa allerdings so ausgereift, dass dies nicht mehr nötig ist.

Es wird zwischen zwei Alpaka-Arten unterschieden, zum einen gibt es das Huacaya-Alpaka, zum anderen das Suri-Alpaka. Wesentlicher Unterschied der beiden Alpaka Arten ist in erster Linie die Alpaka Wolle. Während bei Suri-Alpaka diese glatt und gelockt ist, ist beim Huacaya-Alpaka die Wolle gekräuselt, aber vor allem extrem fein. Aus diesem Grund eignet sie sich sehr gut zur Herstellung von Strümpfen.

Ein Alpaka wird zur Gewinnung der Alpaka Wolle einmal im Jahr geschoren.

Warum ist Alpaka Wolle etwas besonderes?

Es ist die spezielle Struktur der Alpaka Wolle, die sie so attraktiv als Stoff für Strümpfe macht. Die einzelnen Fasern sind innen hohl, was ausschlaggebend für die speziellen Thermoeigenschaften der Alpaka Wolle ist. Im Winter hält Alpaka Wolle angenehm warm, im Sommer kommt es durch die gute Thermoregulation nicht zu unangenehm schwitzigen Füßen.

Die Alpaka Wolle hat sich in den schwierigen klimatischen Bedingungen in den südamerikanischen seit Jahrhunderten bewährt und ihre Praxistauglichkeit auf eine beeindruckende Art und Weise beweisen können.

Alpaka Wolle ist sehr angenehm zu tragen.

Hinzu kommt, dass Alpaka Wolle äußerst angenehm zu tragen ist. Durch die sehr feinen Fasern liegen die Strümpfe weiche auf der Haut und es kommt wie bei anderen Wollprodukten zu keinem unangenehmen kratzigen Gefühl.

Wem normale Alpaka Wolle immer noch nicht weich genug ist, kann zur Baby-Alpaka Wolle greifen. Diese verfügt über noch feinere Fasern und ist entsprechend kuschlig.
Es ist übrigens auch die Optik, die Strümpfe aus Alpaka Wolle so attraktiv macht. Alpaka Wolle verfügt von Natur aus über einen Glanz, der selbst durch das Färben der Wolle nicht verloren geht.

Vorteile von Strümpfen aus Alpaka Wolle.

Die hohlen Fasern machen Strümpfe aus Alpaka Wolle sowohl für den Winter als auch für den Sommer äußerst attraktiv.
Im Winter halten sie die Füße kuschelig warm. Während Socken aus Schafwolle im Winter gerade bei einem erhöhten Maß an Bewegung für schwitzige Füße sorgen, sind Socken aus Alpaka Wolle in der Lage, Feuchtigkeit bis zu einem gewissen Maße problemlos nach außen transportieren zu können.

Alpaka Wolle transportiert hervorragend Flüssigkeiten.

Kommt es doch einmal zu Schweißfüßen und die Strümpfe sind nicht mehr in der Lage diese Flüssigkeit nach außen zu transportieren, verhindern die in der Alpaka Wolle enthaltenen Eiweißmoleküle, dass es zu unangenehmen Gerüchen kommt.

Auch für sensible Mensche sehr gut geeignet.

Gleichzeitig sind Strümpfe aus Alpaka Wolle für Allergiker und aufgrund ihrer Eigenschaften sehr widerstands- und strapazierfähig.
Verantwortlich für die Allergiker freundliche Eigenschaft der Alpaka Wolle ist der außergewöhnlich niedrige Anteil an Wollfett. Das macht die Alpaka Wolle für Bakterien äußerst unattraktiv und sorgt dafür, dass diese die Wolle meiden. Diese antibakterielle Eigenschaft macht die Alpaka Wolle daher auch gleichzeitig für Diabetiker interessant, da sie entzündliche Prozesse durch diese Eigenschaft nicht Überhand nehmen lassen.

Alpaka Wolle richtig pflegen.

Um möglichst lange Freude an seinen Strümpfen aus Alpaka Wolle zu haben, müssen diese entsprechend gepflegt werden. Produkte aus Alpaka Wolle sind zwar robust, reißfest und vor allem langlebig, sollten allerdings dennoch nicht wie normale Kleidungsstücke behandelt werden. Wie bei den meisten Wollprodukten, sollte auf die selbst reinigende Wirkung der Alpaka Wolle vertraut werden und von einem permanenten Waschen abgesehen werden.

So reicht es beispielsweise, die Strümpfe nicht nach jedem Tragen zu waschen, sondern sie vor dem Waschen mehrmals zu tragen. Wer sich damit nicht wohl fühlt oder Angst vor Gerüchen hat, kann diesen durch ein kurzes Lüften an der frischen Luft entgegen wirken.
Müssen die Socken gewaschen werden, gibt es drei Optionen: waschen per Hand, in der Waschmaschine oder in der Reinigung.

Die Socken zum Waschen in eine professionelle Reinigung zu geben, erscheint hinsichtlich der Pflegemaßnahmen am sinnvollsten, ist allerdings gerade bei mehreren Socken auf Dauer kostenintensiv. Da die Pflege der Socken aus Alpaka Wollesehr schonend von statten gehen muss, sollte allerdings bei gröberen Verunreinigungen sich lieber eine Reinigung der Strümpfe annehmen.

Sollen die Socken per Hand gewaschen werden, ist in erster Linie darauf zu achten, die Socken dabei nicht aneinander zu reiben, da sich ansonsten kleine Knötchen bilden können. Am besten gelingt eine Reinigung in warmen Wasser und mit einem geeigneten Wollwaschmittel. Die Socken werden im Wasser einfach zusammen mit dem Waschmittel eingeweicht und etwas im Wasser bewegt. So können leichte Verunreinigungen oder Gerüche, die durch das Lüften nicht aus den Socken gegangen sind, einfach entfernt werden. Anschließend sollten die Socken mit warmen Wasser ausgespült werden.

Empfehlenswert ist zur Reinigung eine durchschnittliche Temperatur von 25 bis 30 Grad Celsius. Die Socken sollten keinesfalls mit kaltem Wasser ausgespült werden, da es ansonsten zu einem Kälteschock kommen kann. Ein Kälteschock kann dazu führen, dass die Alpaka Wolle verfilzt. Anschließend sollten die Socken liegend, am besten an der frischen Luft, getrocknet werden, nach dem Waschen können sie vorsichtig mit einem Handtuch ausgedrückt werden. Allerdings sollte davon abgesehen werden, die Socken in der prallen Sonne zu trocknen. Von einem Trocknungsvorgang auf der Heizung oder im Wäschetrockner ist grundsätzlich abzusehen.

Grundsätzlich ist eine Reinigung in der Waschmaschine ebenfalls problemlos möglich. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass die Socken im Wollwaschgang gewaschen werden und nicht mit der normalen Wäsche. Ansonsten kann es durch den eher groben Waschgang zu Verfilzungen kommen, was von Nachteil für die Qualität der Socken ist.
Zur richtigen Pflege der Alpaka Wolle zählt auch die optimale Lagerung der Strümpfe. Da Motten Alpaka Wolle sehr gerne mögen, sollte dies entsprechend berücksichtigt werden. Geschützt vor Motten sind die Strümpfe am besten in einem Plastikbeutel, dem etwas Lavendel oder Zedernholz beigelegt ist.

Alpaka Wolle als Wander- oder Trekkingsocke.

Aufgrund ihrer Vielzahl von positiven Eigenschaften eignen sich Alpakasocken sehr gut als Wander- oder Trekkingsocken. Bei sportlichen Aktivitäten kommt es in anderen Socken häufig zu schwitzigen Füßen, was durch die Alpaka Wolle verhindert wird. Feuchtigkeit wird von den Socken aufgenommen und nach außen geführt, so dass die Füße in den oftmals schweren Wander- oder Trekkingschuhen nicht schwitzig werden. Auf diese Weise bleibt nicht nur der Fuß trocken, sondern auch der angenehm hohe Tragekomfort erhalten. Das Risiko für Blasen oder Druckstellen wird auf diese Weise erheblich reduziert.

Hinzu kommt, dass bei längeren Wandertouren, gegebenenfalls mit Übernachtung, die Socken einfach über Nacht ausgelüftet werden können und am nächsten Tag wieder problemlos einsatzbereit sind.

Die Strümpfe aus Alpaka Wolle sind nicht nur sehr angenehm zu tragen, sondern auch extrem pflegeleicht.
Sie eignen sich darüber hinaus für jede Jahreszeit und können ihre Stärken sowohl im Winter bei Eis und Schnee als auch im Sommer bei hohen Temperaturen ausspielen.

Bewerte diesen Beitrag
Passende Socken für Outdoor-Aktivitäten in Bayern
Kompressionsstrümpfe beim Sport?

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü